All Posts by Nadine

Kokosöl gegen Cellulite: Der natürliche Alleskönner und seine Wirkung

Kokosöl ist definitiv als fester Bestandteil in der Körperpflege und der Ernährung angekommen. Wie du mit dem Alleskönner noch schöner wirst und was das Kokosöl gegen Cellulite tun kann, erfährst du hier.

Aus dem raffinierten Fett der Kokosnuss lässt sich das vielseitige Kokosöl herstellen.

Immer wieder versorgt uns die Natur mit wertvollen und reichhaltigen Stoffen, die uns alles geben, was wir zum Leben brauchen. Kokosöl ist dafür ein gelungenes Beispiel.

Es stellt nicht nur eine Basis für eine biologisch-hochwertige Ernährung dar, sondern eignet sich ebenso hervorragend für die Körperpflege. Kokosöl tut der menschlichen Haut in vielen Punkten gut, da es sie pflegt, schnell einzieht, sie mit Nährstoffen versorgt und sie gleichzeitig vor Infektionen und Bakterien bewahrt.

Woraus das wertvolle Kokosöl gewonnen wird

Das hochwertige Bio-Kokosöl zählt mittlerweile in vielen Haushalten zur Grundausstattung. Das Öl gewinnen die Menschen aus der Kokospalme, deren Fett sich aus dem getrockneten Fleisch der Kokosnuss herstellen lässt.

Grundsätzlich ist das Kokosfett sehr hitzebeständig und schmilzt ab einer Temperatur von 30 Grad Celsius. Das im Handel erhältliche Kokosfett ist weiß, relativ geschmacksneutral sowie durchgehend raffiniert, da es unraffiniert aufgrund der vielen freien Fettsäuren nicht genießbar wäre.

Für die Kosmetikindustrie eignet sich das unraffinierte Kokosöl hingegen hervorragend, aus dessen Substanz lassen sich beispielsweise Massageöle, Seifen und Kosmetika gewinnen.

Da das Kokosfett stark riecht, bekommt es Duftstoffe beigemischt, die den unangenehmen Geruch übertönen. Die Menschen verwenden laut den Quellen auf https://www.netzwissen.com/ernaehrung/kokosfett.php das vielseitige Kokosfett bereits seit rund 4000 Jahren.

Doch erst im 19. Jahrhundert verbreitete sich das beliebte Kokosöl dank der holländischen Plantagen im europäischen Raum. Heute ist es aus der Lebensmittel- und Kosmetikindustrie nicht mehr wegzudenken.

Das Kokosöl zur Hautpflege: Anwendung, Inhaltsstoffe und Wirkungsbereiche


Die Haut ist das größte Sinnesorgan, das der menschliche Körper besitzt. Sie reguliert die äußere und innere Temperatur des Körpers, hält schädliche Umwelteinflüsse fern und unterstützt die Atmung.

Umso wichtiger ist es, dass du deiner Haut die Aufmerksamkeit zukommen lässt, die sie verdient, um gesund und vital zu bleiben.

Hochwertige Kokosöle, die auf https://www.warenvergleich.de/kokosoel/ vorgestellt und miteinander verglichen werden, lassen sich problemlos für die alltägliche Körperpflege verwenden.

Das natürliche Öl lässt sich äußerlich sowohl zu kosmetischen als auch medizinischen Zwecken bedenkenlos anwenden und verursacht laut den Informationen auf  https://www.kokosoel.info/einnahme-dosierung-anwendung.html keine Nebenwirkungen.

Das Öl ist dank seiner wertvollen Inhaltsstoffe besonders pflegeintensiv und einzigartig. Es ist reich an Vitaminen, Spurenelementen und Aminosäuren.

Aufgrund dessen entfaltet das Kokosöl eine antibakterielle Wirkung, wodurch es in der Lage ist, mehr als nur oberflächliche Hautunreinheiten kosmetisch oder medizinisch zu behandeln:

Kokosöl gegen Pickel und oberflächliche Hautunreinheiten

Vielleicht gehörst du zu den Menschen, die schon seit der Pubertät unter Pickeln oder starker Akne leiden. Sicherlich hast du schon Mittel ausprobiert, die zahlreiche Nebenwirkungen mitbringen und auf lange Sicht nicht infrage kommen, um dein Hautbild effektiv zu verbessern.

Kokosöl eignet sich an dieser Stelle hervorragend, damit sich die Pickel schnell und einfach zurückbilden. Die antibakteriellen Stoffe, die das Kokosöl enthält, stoppen die Entzündungsherde im Körper und beugen gleichzeitig neuen Akne-Schüben vor.

Kokosöl pflegt die von Akne betroffene Haut, indem es sich problemlos direkt auf die betroffene Hautpartie auftragen lässt. Dabei sollte es lediglich mit sauberen Hautstellen in Berührung kommen, damit sich keine zusätzlichen Bakterien auf der Haut bilden.

Feuchtigkeitsspendendes Kokosöl für samtweiche Haut

Kokosöl ist sehr feuchtigkeitsspendend und tut den Menschen gut, die von Natur aus eine trockene Haut haben. Die Mineralien, Fettsäuren und Antioxidantien pflegen die betroffenen Hautstellen und spenden ihnen Feuchtigkeit.

Sowohl auf trockenen Beinen, geplagten Füßen, beanspruchten Händen als auch auf rissigen Wangen und Lippen erweist sich das Kokosöl als pflegender Helfer.

Grundsätzlich sorgt das Kokosöl, das nach einigen Minuten in die Haut einzieht, für ein samtig-zartes Hautgefühl. Menschen mit fettiger Haut sollten das Kokosöl allerdings vorab testen und zunächst schauen, wie die Haut auf das Öl reagiert.

Kokosöl gilt als facettenreicher Alleskönner, doch verträgt es sich manchmal nicht mit fettiger Haut, da es auf dieser dazu neigt, die Poren zu verstopfen, wodurch sich erst recht unreine Stellen herausbilden.

Kokosöl wirkt bei Schwangerschaftsstreifen und Cellulite

Frauen aller Altersstufen haben mit der unbeliebten Orangenhaut, die als Cellulite bekannt ist, zu kämpfen.

Cellulite entsteht, sobald sich Fette oder vergrößerte Fettzellen in der Haut ablagern. Später sind sie als kleine Dellen äußerlich gut sichtbar, da die Hautfasern, die die Haut mit dem Muskelgewebe verbinden, leider nicht “mitwachsen”.

Kosmetische Produkte gegen Cellulite gibt es genug, wobei nicht wenige davon unwirksam sind.

Kokosöl vermag auf natürliche Weise die Haut zu straffen, indem es deren oberflächliche Struktur befeuchtet und mit wichtigen Mineralstoffen versorgt.

Die Folge: Die Haut strafft sich zunehmend und erscheint äußerlich betrachtet ebenmäßiger und geschmeidiger. Wenn du Cellulite langfristig entgegenwirken möchtest, empfiehlt es sich, neben dem Kokosöl auf eine ausgewogene Ernährung zu setzen. Es gibt Lebensmittel, welche die Haut auf natürliche Weise glätten, als auch Lebensmittel, die du meiden solltest.

In einer Schwangerschaft erweist sich Kokosöl ebenso als hilfreich, was die lästigen Schwangerschaftsstreifen betrifft. Sie entstehen bei den Frauen, die während ihrer Schwangerschaft viel Gewicht verlieren oder zunehmen.

Das Kokosöl entfaltet bei den Schwangerschaftsstreifen eine ähnliche Wirkung wie bei Cellulite. Es strafft die Haut und beugt weiteren unästhetisch aussehenden Streifen vor.

Kokosöl unterstützt die Wundheilung und verbessert sichtbare Narben

Kokosöl unterstützt die Haut bei ihrem natürlichen Regenerationsprozess. Einmal auftragen und einmassiert, kann es die bestehenden Narben weniger sichtbar machen und dazu beitragen, dass sie schneller heilen.

Die im Kokosöl befindlichen Vitamine der Vitamin B-Gruppe sowie das enthaltene Vitamin E pflegen das Gewebe der Narbe, die infolgedessen nicht verhärtet, sondern weich bleibt und schneller heilt. Ebenso effektiv zeigt sich das Kokosöl bei akuten Schürf- oder Schnittwunden, die es durch seine antibakteriellen Inhaltsstoffe vor Krankheitserregern schützt. Nicht verwenden solltest du das Kokosöl, wenn du eine stark nässende oder entzündete Verletzung hast, die sich lieber ein Arzt ansehen sollte.

Das Kokosöl in der Gesichtspflege

Kokosöl ist in der täglichen Gesichtspflege vielseitig einsetzbar – als natürlicher und sanfter (Augen-)Make-up-Entferner ohne künstliche Zusatzstoffe, als antibakterieller Lippenbalsam, das gegen Herpesviren vorbeugt, oder als beruhigendes Aftershave für frisch rasierte und dementsprechend gereizte Männerhaut.

Nach einer langen Partynacht, die dicke Augenringe verursacht, lässt sich das beruhigende Kokosöl tropfenweise unter die beanspruchten Augen auftragen.

Kokosöl lässt sich als Make-up-Entferner, Gesichtsmaske, Balsam oder naturbelassenes Aftershave gebrauchen.


Pixabay.com © moho01Pixabay.com © monicore  (CC0 Creative Commons)

 

Mehr Eiweiß = weniger Cellulite oder mehr Pickel?

Sind Proteine etwa schlecht für die Haut, wie manche Fitness-Fans feststellen müssen?

Warum ohne Eiweiß heute gar nichts mehr geht

Du willst die Dellen auf deiner Haut loswerden und hast die ideale Kombination aus bewusster Ernährung und moderatem Muskelaufbau auf meiner Seite für dich entdeckt, super!

Weniger Fettzellen plus mehr Muskeln sorgen für eine straffere Haut, auf der keine Delle zu entdecken ist. Im besten Fall. Mit einer deutlichen Verbesserung kannst du sicherlich rechnen, wenn du dein Leben entsprechend umstellst.

Beim Thema Muskelaufbau wirst du sicherlich immer wieder über Proteine stolpern, also über Eiweißprodukte. Sie sollen dir helfen, deinen Körper zu definieren und mit den nötigen Nährstoffen für mehr Training zu versorgen. Doch muss das überhaupt sein?

Wie viel Eiweiß braucht der Körper?

Du solltest nicht zu viel Eiweiß zu dir nehmen. Überschüssige Proteine müssen von der Niere abgebaut werden, was eine zusätzliche Belastung darstellt.

Man geht davon aus, dass du mit 0,8 g Eiweiß pro Kilogramm Körpergewicht gut versorgt bist. Bei einem Körpergewicht von 70 kg wären das also 56 Gramm. Hier einmal zum Vergleich: Ein gekochtes Ei hat 7 g, 100 g Joghurt haben 4 g und 100 g gekochter Schinken haben 20 g Eiweiß.

Es ist also nicht so schwer, über die Ernährung die benötigte Menge zu bekommen, oder etwa doch?

Es muss das richtige Eiweiß sein

Die besten Ergebnisse erzielst du einerseits, wenn du pflanzliches und tierisches Eiweiß miteinander kombinierst und dabei zu fettarmen Milchprodukten, Eiern, fettarmem Fleisch und Fisch greifst. Auch verschiedene pflanzliche Lebensmittel mit viel Protein verstärken gegenseitig ihre positive Wirkung auf den Körper.

Das sind zum Beispiel Hülsenfrüchte wie Kidneybohnen, Erbsen, Kichererbsen und Grüne Bohnen. Auch Quinoa oder Amarant verfügen über viele Proteine, ebenso wie Gemüse, etwa Auberginen, Avocados und Grünkohl.

Vermeiden solltest du hingegen Nahrungsmittel mit reichlich gesättigten Fettsäuren wie Wurst oder rotes Fleisch. Hier sind zwar reichlich Proteine enthalten, jedoch auch andere, unerwünschte Inhaltsstoffe wie Salz und Fett. Beides wird dafür sorgen, dass dein Körper eher dicker als dünner wird.

Salz bindet Wasser und Fett lagert sich unter deiner Haut ab, wo es die bekannten Dellen bildet, die du ja gerade loswerden willst. Auch Kohlenhydrate, die den Blutzucker schnell ansteigen lassen, solltest du in geringeren Mengen als gewohnt zu dir nehmen.

Eiweißprodukte machen dir das Leben leichter

Diese Aufzählung macht es schon deutlich: Es ist ziemlich schwer, die perfekte Zusammensetzung in der Ernährung zu finden. Wer sich keinen Ernährungsplan ausarbeitet und akribisch daran hält, der muss damit rechnen, zu wenig Eiweiß zu sich zu nehmen – oder sagen wir, nicht das richtige, gut verwertbare Eiweiß.

Wenn du allerdings zu wenig Proteine isst, kann dein Körper mit Heißhunger reagieren – wenn du dann mehr Kohlenhydrate verdrückst, setzt du mehr Fett an. Ein wahrere Teufelskreis kann beginnen! Eine gute Lösung ist ein spezielles Proteinpulver für Frauen.

Es ist auf deinen persönlichen Bedarf ausgerichtet und kann einfach als Shake verzehrt werden. Manche Produkte kannst du vor dem Training nehmen, andere danach oder in der Regenerationsphase. Auch wenn du keine Laktose verträgst, findest du das richtige Pulver.

Doch warum kriegen manche Frauen Pickel von ihrem Proteinpulver?

Wer sich gerade an seinen Eiweiß-Shake gewöhnt hat, bekommt die Krise, wenn er auf einmal Pickel bekommt. Doch keine Sorge, es gibt dafür bestimmt eine Lösung, Doch zunächst einmal, woher kommen die Hautunreinheiten eigentlich? 

Pickel vom Eiweiß-Shake?

Pickel entstehen meist durch Bakterien, die sich in den Talgdrüsen der Haut sammeln und dann entzünden. Wer mehr Proteine zu sich nimmt, weil er gerade intensiv trainiert, kennt vielleicht das Problem.

Es kann sowohl bei natürlichen Proteinquellen als auch bei Nahrungsergänzungsmitteln auftreten. In den meisten Fällen ist aber nicht das Eiweiß selbst schuld daran. Oft ist es so, dass man auf bestimmte Inhaltsstoffe allergisch reagiert und sich die Haut deswegen entzündet. Das kann von einer Freundin zur nächsten schon wieder ganz anders aussehen. Was du gut verträgst, ist vielleicht für deine Trainingspartnerin nicht das richtige Produkt, und umgekehrt. Das ist ganz praktisch, denn so kann man auch mal tauschen.

Welchen Inhaltsstoff man genau nicht verträgt, das wird man nur selten herausfinden, denn es sind viele einzelne Zutaten enthalten. Manchmal ist es schon eine andere Sorte einer Marke, die du sonst verträgst, die dich auf einmal „aufblühen“ lässt. Du musst deswegen aber nicht auf deine Proteine verzichten! Wechsel einfach die Sorte oder lass das Lebensmittel weg, das dir nicht guttut. Je besser die Qualität deiner Produkte, umso besser.

Woher können die Pickel noch kommen, wenn du mit dem Sport angefangen hast?

So seltsam es klingt, auch manche Vitamine können Pickel auslösen. So stehen etwa die Vitamine B 6 und B 12 im Verdacht, in hoher Dosierung die Haut zu reizen.

Das kannst du vermeiden, indem du beim Arzt die Versorgung deines Körper mit Vitaminen abklären lässt, sodass eine Überdosierung gar nicht erst entstehen kann. Auch häufiges Schwitzen kann sich negativ auf dein Hautbild auswirken. Trage zum Beispiel ein Schweißband, um das zu verhindern.

Was der Haut noch helfen kann:

Bedenke eines: Dein Körper entgiftet sich auch über die Haut. Wenn du also mit einem gesünderen Lebensstil startest, mehr Obst und Gemüse isst und ungesunde Sachen weglässt, dann werden die „Sünden“ der Vergangenheit vom Körper abgebaut.

Das passiert auch über die Haut. Trinke viel Wasser und ab und an frisch gepresst Säfte und unterstütze deinen Body so bei diesem anstrengenden Prozess.

 

Bildnachweis: pixabay

Zu Hause mit Geräten trainieren – sinnvoll oder nicht bei Cellulite?

Wie du weißt, empfehle ich dir gerne Cellulite Übungen, die du ganz ohne Geräte machen kannst.  Ohne Sport wirst du deine Cellulite nicht los!  Ein Fitnessstudio ist darum eine ideale Ergänzung.  Viele von euch fragen mich zudem, was ich von Geräten halte, die man zu Hause verwenden kann. Heute kommt meine Antwort.

Wie du weißt, wenn du meine Seite aufmerksam liest, liegt die Ursache für Cellulitis unter anderem in erschlafften Muskeln.

Und genau hier müssen wir auch ansetzen, wenn wir die lästigen Dellen loswerden wollen. Dabei ist eine Mischung aus Ausdauertraining und Krafttraining die optimale Methode.

Doch nicht jede Frau hat Zeit, Lust oder einen Park vor der Tür, um Joggen zu gehen! Zudem ist Joggen auch nicht für jeden geeignet.  Manche Frau hat schwache Gelenke oder Übergewicht, sodass sich Joggen nicht unbedingt empfiehlt.

Häufig führt der Weg dann in ein Fitnessstudio, um mittels der dortigen Geräte Muskeln aufzubauen und die Haut zu straffen. Das funktioniert, wenn man konsequent am Ball bleibt.

Im Studio mit Geräten die Beine trainieren

Jegliche Art von Beinpressen und – hebeln ist perfekt geeignet, deiner Cellulite den Kampf anzusagen.

Bei der Verwendung der Beinpresse liegst du in einem schrägen Winkel auf einer Bank. Du drückst die Presse mit deinen Beinen nach oben, wobei das Gewicht variiert wird.

Bei einer anderen Übung drückst du mit deinen Oberschenkeln die Gewichte nach innen oder außen und definierst so diesen Bereich.

Das sind nur zwei der Geräte, mit denen du Muskeln aufbauen und deinen Körper formen kannst. Dein Trainer wird dir noch mehr Geräte zeigen oder dir einen der speziellen Kurse empfehlen, die du im Studio machen kannst.

Natürlich musst du regelmäßig teilnehmen, sonst wirst du keine guten Ergebnisse erzielen. Und genau hier liegt das Problem vieler Frauen, denn neue Gewohnheiten wie Sport im Leben zu festigen, ist schwer,

Warum ist der Muskelaufbau so wichtig?

Erst, wenn die Muskeln unter deiner Haut schön aktiv und prall sind, wird auch deine Cellulite verschwinden und dein Körper wird wieder straff werden.

Doch aktive Muskeln haben noch andere Vorteile.  Zunächst einmal steigern sie deinen Grundumsatz, also die Energie/Kalorien, die du in der Ruhe verbrauchst.

Alle Aktivitäten des Körpers und die Arbeit der inneren Organe verbrauchen Energie.  Bei Muskeln ist es das Gleiche.

Zusätzlich helfen Muskeln deinem Körper, vor Verletzungen geschützt zu bleiben. Sie stützen ihn und geben ihm Stabilität. Es gibt also viele gute Gründe für den Muskelaufbau!

Mit oder ohne Geräte?

Bodyweight Training ist gerade voll im Trend.  Immer mehr Fitness-Fans gehen dazu über, ihre Übungen nur mit dem Körpergewicht zu absolvieren.  Auf Geräte kann dabei verzichtet werden.

Ich beobachte diesen Trend mit großem Interesse.  Bodyweight Training hat viele Vorteile, denn es kann überall und jederzeit absolviert werden.  Viele Frauen haben ein Problem damit, regelmäßig ins Fitness-Studio zu gehen.

Das beginnt schon bei der Anfahrt und hört bei den Öffnungszeiten noch lange nicht auf. Wer vielleicht sogar Kinder hat und arbeitet, hat nur eingeschränkte Möglichkeiten, außer Haus zu trainieren.

Das ist schade, denn ein Trainer ist immer auch ein effektiver Motivator.

Zu Hause muss man sich immer selbst dazu bringen, bei den Übungen am Ball zu bleiben.  Zudem sollte man die Wirksamkeit von Geräten nicht unterschätzen!

Sie sind effektive Unterstützer und mehr als nützlich!

Darum plädiere ich für eine Kombination von Übungen mit und ohne Geräte. Am besten ist es, man bleibt die ganze Zeit in Bewegung!  Dafür gibt es die kleinen, nützlichen Tipps, die in der Summe richtig viel bringen:

– Verwende lieber das Fahrrad anstelle von U-Bahn oder Auto.

– Nimm die Treppe und lass den Fahrstuhl links liegen.

– Steige eine Station eher aus und laufe die restliche Strecke, wann immer es geht.

Für das Training zu Hause gibt es ebenfalls großartige Geräte, die jedoch nicht alle gleich alltagstauglich sind.

Geräte für zu Hause

Jeder hat schon einmal die großen Trainingsbänke gesehen, die manche Sportler im Keller haben.  Mit diesen Geräten kann man die gleichen Übungen machen, wie auch im Studio.

Sie dienen jedoch dem Training aller Muskelgruppen, was wir für unsere Zwecke nicht unbedingt brauchen. Zudem hat nicht jede einen Keller oder Raum übrig, der groß genug wäre.

Dann gibt es die Geräte, die man nach Gebrauch zusammenklappen und platzsparend verstauen kann. Meist ist es jedoch so, dass sie recht schnell zusammengeklappt bleiben. Welches ist also das perfekte Gerät für zu Hause?

Das perfekte Gerät für dein Heimtraining

Ich schwöre auf einen Heimtrainer bzw. ein Ergometer. Dieses „Fahrrad“ für zu Hause nimmt vergleichsweise wenig Platz weg und kann an einem geeigneten Ort einfach stehen gelassen werden.

So kann man jederzeit in einer freien Minute eine Trainingseinheit einlegen.

Ein Ergometer gibt dir genaue Auskunft über deine Leistung und deine körperliche Reaktion.  Du kannst außerdem trainieren, während du deine Lieblingssendung schaust, dein Kind gerade seinen Mittagsschlaf hält oder im Laufstall spielt,

– es gibt also keine Ausrede mehr!

Natürlich ist es noch besser, mit dem richtigen Fahrrad draußen unterwegs zu sein, doch es gibt nicht immer die Gelegenheit dazu. In der Wohnung bist du hingegen unabhängig von Wind und Wetter und kannst jederzeit etwas für deine Fitness tun.

Die Wirkung des Fahrrad Fahrens

Das Training auf dem Ergometer oder deinem Fahrrad unterstützt die Muskulatur des gesamten Körpers und das Zusammenspiel der einzelnen Muskelgruppen.

Es wird eine moderate Stimulation der Muskulatur deiner Beine erwirkt, was zu einem leichten Toning führt.  Willst du hingegen mehr Muskeln aufbauen, benötigst du weitere Übungen.

Mit dem Radeln trainierst du hingegen deine Ausdauer und kurbelst deinen Stoffwechsel zusätzlich an. Ein unverzichtbarer Bestandteil deines Trainings!

 

Bild Frau auf Motorrad: pixabay

Hilft Joggen bei Cellulite oder verschlimmert es die Dellen?

 

Cellulite. Es ist ein Wort das viele Betroffene aufschrecken lässt. Die leidigen Dellen, meist an Oberschenkel und Po, vermiesen so manchen Frauen die Freude am Bikini.

Da die meisten Frauen irgendwann im Leben davon betroffen sind, haben auch so-genannte ‘Beauty Experten’ schnell auf die Nachfrage reagiert und eine unmenge an Produkten und Tipps auf den Markt gebracht, die bei der Linderung der Dellen helfen sollen.

Diese Produkte sind oft sehr teuer und ihre Wirksamkeit bleibt fragwürdig. Einer der häufigsten Tipps, der in so ziemlich jedes Budget passt, ist Sport!

Ärzte, Experten und Celebrities schwören im Kampf gegen Cellulite auf Sport. Doch welcher Sport ist der Richtige?

Joggen ist wohl eine der gängigen Sportarten, da man nichts braucht außer Platz im Freien oder ein Laufband. Es ist auch immer wieder Thema im Kampf gegen Cellulite. Hilft Joggen nun gegen Cellulite oder verschlimmert es sie?

Auf diese Frage wird in diesem Artikel, nach der Erörterung der Ursachen und generellen Mitteln zur Bekämpfung von Cellulite, noch genauer eingegangen. Um einen Weg zu finden die ungeliebten Dellen zu bekämpfen, muss man aber erst einmal wissen was diese verursacht.

Ursachen von Cellulite?

Es liegt auf der Hand, dass die Grundursache für Cellulite bekämpft werden muss, um diese los zu werden. Was verursacht also die unschönen Dellen? Und warum sind nur wir Frauen davon betroffen?

Cellulite sind Dellen in der Fettschicht zwischen Haut und Muskulatur. Das heisst, je mehr die Muskeln atrophiert sind und je mehr Fett zwischen Muskel und Haut, desto tiefer die Dellen.

Da Männer im Unterkörper von Natur aus eine stärker ausgeprägte Grundmuskulatur als Frauen haben, und in dieser Region auch generell weniger Fett anbauen, sind Sie auch nur in Sonderfällen von Cellulite betroffen.

Außerdem ist ihr Bindegewebe völlig anders als unseres – es ist viel straffer. Männer brauchen keine hohe Elastizität des Gewebes, da sie nicht schwanger werden müssen..!

Das bedeutet also, wenn wir unsere Oberschenkel und Po Muskelunterschichten mit zielgerichteten Übungen trainieren, sodass sie straffer werden und gegen die Haut nach außen drücken und gleichzeitig das überschüssige Fett verbrennen, dann wird Cellulite weniger.

Essentiell für dieses Unterfangen sind auch die Durchblutung und Entgiftung des Körpers, speziell an den Problemzonen, um die Haut wieder straff und jung erscheinen zu lassen.

Mittelchen gegen Cellulite?

Wie eben erwähnt, gibt es eine Vielzahl an Experten und Mitteln gegen Cellulite auf dem Markt. Doch was hilft wirklich? Einen umfangreichen Artikel habe ich dazu hier verfasst:

Viele Cremes und Massagen mögen zwar helfen, doch wie wir nun wissen, ist die Ursache der Cellulite unter der Haut.

Dort müssen wir also auch mit der Bekämpfung beginnen. Wer unter Cellulite leidet und gerne den einfach Ausweg nehmen möchte, das heisst Cremes und Massagen, ist an der falschen Adresse.

Diese mögen zwar kurzfristig das Hautbild verbessern, jedoch kann eine Creme keinen Muskel aufbauen und auch keine Fettschicht verbrennen.

Wer sich also den Gang zum Schönheitschirurgen für eine Fettabsaugung und Hautstraffung sparen möchte, der beginnt am besten sofort sich sportlich zu betätigen.

Joey Atlas zum Beispiel hat eine Reihe von gezielten Anti- Cellulite Bewegungen entwickelt, die die gewünschten Muskelschichten stimulieren und Cellulite direkt bekämpfen. Diese Übungen sind die Basis bei deiner Cellulite Bekämpfung.

Was nun aber mit Ausdauertraining? Das wird doch ständig empfohlen um die Fettverbrennung anzuregen! Kaum ein Ausdauersport ist so weit verbreitet wie Joggen. Darum nehmen wir diesen Sport nun genauer unter die Lupe.

Joggen und Cellulite – Mythen

Die unter uns, die sich schon länger mit dem Thema Cellulite beschäftigen, dürften von der Theorie gehört haben, dass Joggen das Erscheinungsbild von Cellulite noch zusätzlich verschlimmern soll.

Das ist, laut Theorie, darauf zurück zu führen, dass die Haut und das Gewebe durch den ständigen, harten Aufprall beim Joggen, geschwächt und ausgeleiert werden. Das soll zu einer Verschlimmerung der Dellen führen. Ist aber völlig falsch! Lies weiter unten..

Grundsätzlich kann man feststellen, dass Ausdauertraining generell nicht unbedingt primär zur Hautstraffung beiträgt, sondern eher zur Fettverbrennung.

Wie oben schon erwähnt, wird Cellulite verringert, wenn der Raum zwischen Muskel und Haut, in dem sich die Fettschicht befindet, verringert wird.

Das bedeutet also, Muskelaufbau. Da Ausdauertraining bekanntlich dem Muskelaufbau nur wenig beizutragen hat, wird es alleine nicht ausreichen um Cellulite zu bekämpfen, kann aber durchaus hilfreich sein!

Joggen als Ausdauertraining trägt also dazu bei, den Körper zu entgiften und die ganzen Schadstoffe, die das Hautbild verschlechtern können, auszuschwitzen.

Weiters wird durch die Bewegung die Durchblutung verbessert und die Muskulatur im Unterkörper wird auch trainiert.

Klingt gut soweit?

Um auf den Punkt zu kommen, wenn Jogging nicht richtig praktiziert wird, kann es, wie jede andere Sportart auch, Schäden verursachen.

Wenn man jedoch weiss wie, dann ist Joggen eine sehr gesunde Sportart die auch dabei helfen kann das Hautbild zu verbessern.

Wichtig ist zum Beispiel die Kleidung. Beim Laufen sollte man auf Hosen mit Kompressionstechnologie setzen, um ein mögliches Ausleiern der Haut auszuschließen.

Es hat sich jedoch meines Wissensstandes zufolge bis heute noch keine Frau beschwert, dass das Joggen die Cellulite verschlimmert, oder gar verursacht hätte.

Fitness Expertin Nina Winkler, zum Beispiel, sagt genau das Gegenteil sei der Fall. Sport kann im Kampf gegen die Dellen nur hilfreich sein.

Wenn man einen Blick auf professionelle Marathon Läuferinnen und ihre glatten, trainierten Beine wirft, verliert man schnell alle Zweifel an den Vorteilen des Joggens.

Ist jedoch eine Gewichtsabnahme das primäre Ziel, sollte man sich eher an HIIT Training als an Joggen halten.

Dies bestätigt auch Oscar Helm in seinem viel zitierten Artikel über Joggen auf healthyhappy.de .

Er erläutert darin 7 Gründe, warum Joggen zwar gut für die Gesundheit ist, sich aber nicht optimal zum Fettverbrennen eignet.

HIIT Training hat laut Oscar und anderen Experten einen viel höheren ‘Afterburn Effekt’ und verbrennt somit auch nach Fertigstellung der Workouts weiterhin Fett.

Auch Krafttraining kann Fett verbrennen und gleichzeitig Muskel aufbauen, um das Hautbild wieder straffer erscheinen zu lassen.

Daher ist eine Mischung aus Krafttraining (Muskelaufbau) und Ausdauertraining wohl am effektivsten.

Cellulite Umfrage – die peinlichsten Momente!

Hi!

Was ist die peinlichste oder unangenehmste Situation, die dir im Zusammenhang mit deiner Cellulite passiert ist?

Auf dieser Seite hast du die Möglichkeit, dein Leiden mit der Welt zu teilen 😉

Schreib es einfach in den Kommentaren!

  • War es eines deiner Kinder oder der Kinder deiner Bekannten, das eine scheinbar harmlose Bemerkung gemacht hat?
  • Oder war es eine deiner Freundinnen oder Bekannten beim Umziehen oder am Strand?
  • Oder war es sogar dein Partner, der sich in einer intimen Situation eine Bemerkung erlaubt hast?

Was genau war das bei dir? Teile es mit der Welt!

 

BIldrechte: 45945775 @ Dollarphotoclub_com

Viel Wasser trinken gegen Cellulite – bringt das wirklich was?

Kann man Cellulite wegtrinken?


Werbung

Diesen Tipp kennen wir alle: “Viel Wasser trinken und Cellulite wird verschwinden”. Ist da was dran? Naja, so einfach ist leider das nicht. Was sich aber ganz sicher sagen lässt, ist, dass Cellulite von zu wenig oder zu viel Wasser trinken beeinflusst wird.

In heutigem Artikel erfährst du also, wie Wasser gegen Cellulite hilft und wie viel Wasser du trinken solltest, um deine Cellulite zu verbessern.

Warum hilft Wasser trinken gegen Cellulite?

Die Hauptaufgabe von Wasser ist es, gesunde Stoffe in den Körper hinein und ungesunde aus diesem heraus zu transportieren. Wasser hilft, Toxine und Schadstoffe aus dem Körper zu spülen. Und gerade diese können die Haut auch ungesund sowie unelastisch machen und so Cellulite verschlimmern. (Siehe dazu Bindegewebe stärken Cellulite).

Ein Speiseplan mit viel Zucker, Weißmehlprodukten, Kaffee, schwarzem Tee, Alkohol und vor allem Fast-Food begünstigt außerdem die Übersäuerung des Körpers – ein weiterer Grund für Cellulite. Dem kannst du entgegenwirken, indem du jeden Tag ausreichend Wasser trinkst.  “Ausreichend” bedeutet aber nicht zwingend, dass du 2-3-4 Wasser täglich trinken musst…

Wie viel Wasser trinken?

“Du musst jeden Tag 2-3 Liter Wasser trinken” – ob in der Werbung oder in einschlägigen Magazinen, diesen Rat hören wir immer wieder. Dabei handelt es sich hierbei in Wirklichkeit um eine Erfindung der Mineralwasserindustrie, die einfach mehr Wasser verkaufen möchte!

Es ist also ein Mythos. Vergiss diesen Tipp.

Wie viel Wasser du täglich brauchst hängt größtenteils von deinem Gewicht ab. Logisch, oder? Natürlich wirst du mehr Wasser brauchen, wenn du viel Sport machst, aber dein Durst wird sich da schon von selbst melden 😉  Hier ist also die Formel:

Um herauszufinden, wie viel Wasser du trinken solltest, multipliziere dein Körpergewicht einfach mit 0,03. Wenn du 80kg wiegst, dann solltest du täglich 2,4l Wasser trinken.

Um auf dein tägliches Wasserpensum zu kommen, kannst du z.B. immer eine Wasserflasche dabeihaben. Dieser “Trick” hilft auch mir, um nicht aufs Trinken zu vergessen.

Zu viel Wasser kann Cellulite aber auch verschlimmern

Einerseits hilft Wasser trinken dabei, Schadstoffe aus dem Körper zu spülen und so Cellulite zu verbessern. Andererseits werden durch das Trinken großer Mengen von Wasser nicht nur Schadstoffe, sondern auch Mineralien und wichtige Elektrolyte mit ausgeschwemmt.

Darüber hinaus kann Wasser trinken auch die Verdauung verlangsamen, insbesondere nach dem Essen. Aus diesem Grund solltest du lieber rund 30 Minuten vor dem Essen Wasser trinken anstatt danach.

Ich neige zu Wassereinlagerungen am Unterkörper. Sollte ich weniger trinken?

Nein! Wassereinlagerungen kommen nicht von zu viel Wasser trinken. Sie sind meist hormonell-, Zyklus- oder Ernährungsbedingt. Man sollte nicht weniger oder mehr trinken – man sollte genug trinken. Benutze die Formel oben!

Werbung

Welches Wasser trinken?

Hier hat man viele Möglichkeiten. Mineralwasser aus dem Supermarkt, Leitungswasser, gefiltertes Wasser… Welches ist am besten?

Leitungswasser. Leitungswasser halten viele für weniger gut als Mineralwasser oder das gefilterte Wasser – zu unrecht. In Deutschland ist das Leitungswasser absolut top, da die Qualität streng kontrolliert wird. Oft ist es sogar besser aus dem Supermarkt.

Mineralwasser aus dem Supermarkt. Da das Leitungswasser schon sehr gut ist, ist es eher eine reine Geschmacksache.

Gefiltertes Wasser. Wenn du absolut sicher sein willst, dass du das beste Wasser bekommst was es gibt, kannst du gefiltertes Wasser nehmen, es kann oft weicher als das Leitungswasser sein. Hier aber gilt wiederum auch – reine Geschmacksache. Was Cellulite-Reduktion angeht kein Unterschied zum normalen Leitungswasser (in Deutschland).

Was zählt nicht als “Wasser” ?

Kaffee, Säfte und natürlich auch alkoholische Getränke zählen natürlich nicht als Wasser. Im Gegenteil – wenn du Kaffee oder Säfte trinkst, sollten diese immer jeweils durch 1 Glas Wasser ausgeglichen werden, um deinen Säure-Basen-Haushalt optimal zu halten.

Auch Powerade, Energydrinks und ähnliches – das alles zählt nicht als Wasser und sollte mit entsprechender Menge an klarem Wasser ausgeglichen werden.

Fazit: Wasser ist sehr wichtig, aber nicht alles

Täglich die richtige Menge an Wasser kann dir dabei helfen, deine Cellulite vorzubeugen oder auf Dauer auch loszuwerden. Wasser unterstützt den Abtransport von Schadstoffen aus dem Gewebe und sorgt so für ein glattes und straffes Hautbild.

Klar ist jedoch, dass Wasser trinken alleine deine Cellulite nicht zum Verschwinden bringt. Vielmehr ist es eine Ergänzung zu anderen Maßnahmen wie einer gesunden Ernährung, Cremes, das SYMULAST Programm mit den zielgerichteten Anti-Cellulite-Übungen und generellen Lifestyleänderungen.

Mit einem solchen ganzheitlichen Ansatz wirst du am schnellsten Fortschritte machen und dich bald über glattere und straffere Haut freuen können!

Novasan Body Wrap Set: Erfahrungen, Anwendung, Wirkung

novasan-body-wrap-set

Verpackung & Lieferumfang

Das Novasan Body Wrap Set (Amazon) wird in einem handlichen Paket geliefert, mit allem was man für 10 Body-Wrap Anwendungen braucht. Enthalten sind also:

  • 200ml Body Wrap Contour Gel
  • 200ml Body Wrap Nachbehandlung
  • 170m Body Wrap Folie
  • Folienmesser

Zum Glück liegt außerdem noch ein kleines Heftchen bei, indem die ganze Anwendung einmal genau erklärt wird. Und einen 10%-Rabattgutschein für alle Pharmawell-Produkte bei Amazon gibt es auch noch oben drauf 🙂

Novasan ist die Körperkosmetik-Linie der Österreichischen Marke Pharmawell, die sich auf Kosmetik und Nahrungsergänzungsmittel spezialisiert.

Beide Gels sind in einem Airless-Pumpspender. Das hat einige Vorteile: die Gels bleiben frisch (weil sie quasi luftdicht verpackt sind), die Flasche wird sicher komplett leer und es kommt immer die selbe Menge heraus.

Inhaltsstoffe

Das Body Wrap Contour Gel setzt als Hauptwirkstoffe auf Coffein, REGU-SHAPE®, Chilli, Gingko, Ginseng und Sanchiwurzel. Vor allem der Wirktstoffkomplex soll laut Hersteller helfen den Fettabbau stimulieren und Fetteinlagerungen zu vermindern.

In der Body Wrap Nachbehandlung sind Stoffe aus Vitaminöl, Seetang, Efeu, Frauenmantel, Grüntee, Mäusedorn und Stevia enthalten. Der Cooling-Effekt rundet die Body-Forming-Wirkung ab, indem es hilft, den Stoffwechsel zu stimulieren.

Anwendung

Die Anwendung ist eigentlich ganz einfach und kann super mit einer kleinen Entspannungsphase verbunden werden 🙂

  1. Man trägt das Body Wrap Contour Gel auf die typischen Problemzonen (also z.B. Bauch, Oberschenkel, Po und Hüfte) auf.
  2. Nun wickelt man die eingecremten Partien mit Body Wrapping Folie ein. Das bewirkt, dass die Creme da bleibt wo sie sein soll und und hilft ihr, gezielt in das Gewebe einzudringen.
  3. 45 Minuten entspannen und die Creme einwirken lassen
  4. Die Body Wrap Folie entfernen und mit die Nachbehandlung auftragen

Auch hier empfiehlt der Hersteller zwei bis drei Anwendung pro Woche über einen Monat hinweg. Also insgesamt 10 Anwendung – genauso viele wie im Set geliefert werden!

Wirkung & Erfahrungsberichte

Ähnlich wie beim Thermo Anti-Cellulite & Forming Gel von Novasan wird es nach dem Auftragen des Contour Gels wirklich, wirklich warm unter der Folie! Wenn man sich aber nach den 45 Minuten mit dem mitgelieferten Folienmesser aus dem Wickel befreit, wartet aber auch schon die kühlende Nachbehandlung.

Was sagen die Anwenderinnen von Novasan Body Wrap Set?

Jetzt bei Amazon ansehen & bestellen

Jetzt bei Amazon ansehen & bestellen

Fazit

Vor allem wenn man schnelle Ergebnisse, z.B. kurz vorm Strandurlaub oder dem Start der Bikinisaison benötigt, sollte man dem Novasan Body Wrap Set wirklich eine Chance geben.

Erfahrungen mit dem Novasan Thermo Anti-Cellulite Forming Gel (200ml)

nova1

Hi! Die Novasan Thermo Creme gegen Cellulite (Amazonlink) ist eine der wenigen, die ich dir empfehlen kann. Sie vereint Hautstraffung mit dem Thermo-Effekt durch die speziellen Inhaltsstoffe. Außerdem lässt sie sich gut mit Anti-Cellulite Bodywraps zusammen anwenden, welche bei manchen Frauen ganz gute Ergebnisse bringen können. Weiter unten findest du auch ein Paar Erfahrungsberichte.

Verpackung & Allgemeines

Die Novasan Thermo Anti-Cellulite Creme kommt in einer schönen, auffallend hochwertigen Verpackung auf, in der die Anwendung genau beschrieben ist und überraschend: der Aufdruck ist nicht nur auf den Bildern bei Amazon, sondern auch wirklich auf deutsch.

Wenn du direkt zu den Erfahrungsberichte springen willst, klicke hier: Novasan Anti-Cellulite Gel Erfahrungsberichte

Freu: in der Packung ist noch ein kleines Faltblatt mit weiteren Novasan-Produkten und ein 10%-Gutschein für die Produkte bei Amazon.

Novasan ist die Körperkosmetik-Linie der Österreichischen Marke Pharmawell, die sich auf Kosmetik und Nahrungsergänzungsmittel spezialisiert.

Das Gel befindet sich in einem Airless-Pumpspender. Das ist ziemlich praktisch, da so eine Reaktion mit Sauerstoff verhindert wird und das Gel „frisch“ bleibt. Außerdem wird die Flasche garantiert komplett leer und es kommt immer die selbe Menge heraus.

Anwendung

Das Gel hat eine natürliche, helle Farbe und einen milden, fruchtigen Geruch, der sehr schnell verfliegt.

Also kein künstlicher, penetranter Parfüm-Gestank.

Die Creme wird jeden Tag morgens und abends auf Problemzonen (also z.B. Po, Bauch, Oberschenkel und Hüfte) aufgetragen. Also alle Stellen wo man typischerweise überflüßige Fettdepots und Cellulite hat. Gegen eine Anwendung an den Armen spricht eigentlich auch nichts. Anschließend wird die Creme leicht mit kreisenden Bewegungen einmassiert und man merkt schon, dass die Creme schnell einzieht und kein klebriger, fettiger Rückstand bleibt.

Der Hersteller empfiehlt eine Anwendung über 4 Wochen. Die Creme ist außerdem optimal für Body-Wraps geeignet. Also einfach Gel drauf, mit Plastikfolie einwickeln – fertig!

Inhaltsstoffe

Der Hauptwirkstoff des Forming Gels ist Silusyne, der eine Reduktion von Cellulite und Fettdepots verspricht. Außerdem bewirkt enthaltenes Koffein einen Thermo-Effekt (Koffein ist der Nr.1 Bestandteil der meisten Anti-Cellulite Cremes). Die eingecremten Stellen werden also stärker durchblutet und die Mikrozirkulation angeregt. Hier durch werden hartnäckige Fettdepots, die Cellulite verursachen, und Dehnungsstreifen reduziert.

Wirkung

Als erstes merken die meisten Anwenderinnen ein Frischegefühl direkt nach dem Auftragen, der die Haut angenehm abkühlt. Nach ca. 10 Minuten werden die eingecremten Stellen dann plötzlich warm – der Thermoeffekt!

Das Ganze ist eigentlich nicht unangenehm, aber wirklich ein bisschen ungewohnt (aber was tut man nicht alles für die Schönheit) und man merkt richtig wie die Durchblutung angeregt wird. Wie oben geschrieben, ist das auch der Haupteffekt: die Durchblutung und die Mikrozirkulation werden angeregt, wodurch der Anti-Cellulite-Effekt entsteht.

Zu Amazon wechseln>>

Erfahrungsberichte: was sagen Anwenderinnen von Novasan?

“Diese Creme ist ein Traum…”

Auf Amazon anschauen und bestellen

“Das leicht wärmende Gefühl finde ich sehr angenehm”

“Überraschend gut”

Bei Amazon anschauen & bestellen

novasanmore

Jetzt bestellen

“Die Haut wirkt an einigen Stellen schon etwas straffer”

Fazit

Wenn du Cremes gegen Cellulite eine Chance geben willst, dann wäre diese Creme eine gute Wahl für dich (Thermo-Effekt, Blutzirkulation anregend, Straffungseffekt). Wenn du experimentierfreudig bist, dann bestell dir die Novasan BodyWraps dazu, um die Maximalwirkung zu nutzen.

Erfahrungen mit den Vihado Cellucell Kapseln gegen Cellulite (NEU)

Cellulite freie Haut ist nur mit starkem Bindegewebe möglich und bestimmte Stoffe, Vitamine und Mineralstoffe sind unabdingbar für ein gesundes Bindegewebe. Und genau diese sind in Vihado Cellucell, einem neuen Bindegewebe-stärkenden Präparat enthalten.

In diesem Artikel erfährst du, was genau es mit dem Bindegewebe bei Cellulite auf sich hat, welche Inhaltsstoffe genau in den Vihado Cellucell Kapseln sind und was die Anwenderinnen zu der Wirkung sagen.

Bindegewebe & Cellulite?

frau mit cellulite

Eine glatte Haut entsteht durch ein straffes Bindegewebe, das sich unter der obersten Hautschicht (Epidermis) befindet. Es verbindet die Muskeln mit den Knochen und bindet darüber hinaus die natürliche Fettschicht. Ohne das Bindegewebe würden wir wie eine Puppe zusammenfallen. Es besteht aus Kollagen, speichert Flüssigkeit und bindet ausserdem Toxine.

Ein ungesunder Lebensstil kann dazu führen, dass das elastische Bindegewebe verdickt oder verfilzt. Es entstehen die typischen Dellen unter der Haut, die eine unschöne Cellulite zum Vorschein bringen.

An diesem Punkt setzen die Vihado Cellucell Kapseln an. Sie versorgen das Bindegewebe mit genau den Bausteinen, die für die Bildung von frischem Kollagen benötigt werden. Das Bindegewebe wird erneuert, gestärkt und gestrafft und die Dellen werden reduziert.

vihado-cellucell-bindegewebe-inhaltsstoffeInhaltsstoffe

Ein wichtiger Bestandteil der Kapseln ist Kupfer. Das Spurenelement unterstützt die Hautpigmentierung und die Bildung von neuem Bindegewebe. Weitere Inhaltsstoffe wie Biotin, Vitamin A, Vitamin B2 und Zink helfen zusätzlich beim Abtransport von Toxinen, sodass das frische Kollagen nicht erneut verdickt oder verfilzt.

Das Präparat wird in Deutschland unter hohen Qualitätsstandards hergestellt und besitzt eine rein pflanzliche Kapselhülle, die ohne Gelatine hergestellt wird. Dadurch ist das Produkt auch für Vegetarier geeignet.

Praktisch: die Kapseln enthalten Brokkolipulver, Gruhkohlpulver und Weißkohlpulver, was eine ganz angenehme Kompensation dafür ist, wenn man wenig Zeit hat genug Grünzeug zu essen.

vihado-cellucell-bindegewebe-inhaltsstoffe1Hier ist die Liste der exakten Inhaltsstoffe:

  • Brokolipulver
  • Gruhkohlpulver
  • Weißkohlpulver
  • Brokkoli-Extrakt 20:1
  • Omega 6-Ölpulver (enthält Fischgelatine -> gut für Kollagenneubildung)
  • mikroverkapseltes Perillaöl
  • OPC-haltiger Traubenkernextrakt
  • Ecklonia cava-Extrakt 10:1
  • Zinkcitrat (die Citrat-Form von Zink ist mehr bio-verfügbar als die einfacheren Formen von Zink, die in den Multivitaminen zu finden sin)
  • Trennmittel
  • Magnesiumsalze der Speisefettsäuren
  • Nicotinsäureamid
  • Verdickungsmittel
  • Guarkenmehl
  • Indol-3 Carbinol
  • Retinylacetat
  • Kupfersulfat
  • Riboflavin  (Vitamin B2)
  • Biotin (Vitamin B7)

Jetzt bei Amazon ansehen & bestellen>>

Nebenwirkungen

Der Inhalt ist nicht verfügbar.
Bitte erlaube Cookies, indem du auf Übernehmen im Banner klickst.
Das Produkt enthält ausschliesslich natürliche Inhaltsstoffe auf pflanzlicher Basis. Es sind bisher keine Nebenwirkungen bekannt und die Kapseln können rezeptfrei bezogen werden.

Einnahme

Damit die Wirkstoffe sich optimal entfalten können wird eine tägliche Dosis von 2 Kapseln unter Zunahme von viel Flüssigkeit empfohlen.

Erfahrungsberichte: was sagen die Anwenderinnen zu den Cellucell Kapseln?

Die Wirkung der Vihado Cellucell Kapseln wird von vielen Kunden bestätigt. Auf Amazon.de hat es das Produkt sogar auf die Bestsellerliste geschafft mit einer aussergewöhnlich beeindruckenden Kundenbewertung von 4,4 von 5 Sternen. Dazu kommt, dass die Kapseln oft vergriffen sind.amazon erfahrungsbericht
amazon-cellucell

amazon erfahrungsbericht

Weitere Erfahrungsberichte bei Amazon ansehen & Kapseln bestellen

amazon erfahrungsbericht

Der Inhalt ist nicht verfügbar.
Bitte erlaube Cookies, indem du auf Übernehmen im Banner klickst.

Fazit – lohnt sich der Kauf?

Die Kapseln tragen zur Bekämpfung von Cellulite bei, indem sie das Bindegewebe stärken. Dies bestätigen die vielen positiven Erfahrungsberichte der Kundinnen auf Amazon, von daher sind die Kapseln es wert, dass man sie ausprobiert. Es ist allerdings leider kein Wundermittel, sondern lediglich ein unterstützendes Präparat. Es empfiehlt sich also, die Kapseln als Ergänzung zu einem gesunden Lebensstil anzuwenden.

Hier geht es zu den Kapseln>>

Viel Wasser, gesunde Nahrung und ausreichend Sport helfen bei der Bildung von straffem Bindegewebe. Dadurch wird die Wirkung der Kapseln noch weiter verstärkt und eine optimale Wirkung erzielt. Die Inhaltsstoffe werden besser transportiert, weniger Giftstoffe müssen gebunden werden und das frische Kollagen verstärkt das gesunde Bindegewebe noch weiter, sodass sich die Dellen zurückbilden können.

Bildrechte: 1114378 @ canstockphoto.com

Das UltraMed Ultraschallgerät – Erfahrungen mit dem Favorit

ultramed-gesicht2Als Favorit zahlreicher Fitness- und Beauty-Online-Magazine und Test-Seiten wird das UltraMed Gerät in den höchsten Tönen gelobt. Was aber ist das besondere an der Ultraschallbehandlung und was macht dieses Ultraschallgerät besser als seine Konkurrenzprodukte?

In diesem Artikel erfährst Du, warum das Gerät in meinen Augen ein Testsieger ist, wie es Falten bekämpft, und was die Käuferinnen zum Ultraschallgerät sagen (Erfahrungsberichte!).

Inhalt

Was ist das UltraMed Ultraschallgerät?
Warum mit Ultraschall behandeln?
Wie funktioniert die Ultraschallbehandlung?
Vorteile des UltraMed Geräts
Welches Ultraschall Gel / Serum wird empfohlen?
Erfahrungsberichte der Ultramed Nutzerinnen
Fazit

Was ist das UltraMed Ultraschallgerät?

UltraMed CloseUpDas UltraMed Ultraschallgerät ist ein Anti-Aging Gerät, das von der Ultramed Cosmetics GmbH vertrieben wird. Es handelt sich dabei um ein praktisches Handgerät zur professionellen Ultraschallmassage. Da er mit zwei Schallköpfen ausgestattet ist, ist er sowohl für die Gesichtsmassage als auch für die Behandlung am Körper geeignet.

Professioneller Ultraschall mit 1 MHz + 3 MHz für Körper und Gesicht steigert das Wohlbefinden und ist ein bewährtes Mittel in der Hautpflege sowie zur Behandlung des Anti-Aging Effekts. Bei dauerhafter Anwendung können Falten durch die Tiefenmassage sichtbar reduziert werden. Sie findet auch Verwendung in der Sportmedizin, Orthopädie, Physiotherapie und vor allem in der Kosmetik. Selbst Narben und Cellulite werden zusammen mit speziellen Pflegemitteln behandelt.

Das UltraMed Gerät ist dabei eines von den Heimgeräten auf dem Markt, das bei den bisherigen renommierten Tests am besten abgeschnitten hat.

Das Gerät hier bei Amazon.de ansehen.

Warum mit Ultraschall behandeln?

Im Laufe der Zeit wird im Bindegewebe der Haut immer weniger Kollagen produziert. Es entstehen Risse in den tieferen Hautschichten, die Falten verursachen. Das Bindegewebe, das unseren Körper zusammenhält und Muskelbewegungen geschmeidig macht, kann verdicken oder verfilzen. Da es Nervenenden enthält, kann es sogar die Ursache von Schmerzen sein. Es hat aber auch noch eine andere Funktion. Es speichert Wasser und unterstützt den Körper beim Abtransport von Giftstoffen.

Ein Ultraschallgerät regt die Durchblutung an und stimuliert das Bindegewebe, wodurch wieder mehr Kollagen produziert wird. Dadurch werden nachhaltige Verbesserungen der Hautstruktur erzielt.

Werden dazu spezielle Pflegemittel verwendet, können diese mithilfe des Gerätes tief in die Haut einmassiert werden, damit sie an der richtigen Stelle ihre Wirkung entfalten.

Die Ultraschallmassage wird häufig von Kosmetikern angeboten. Das ist auf Dauer teuer und aufwendig. Mit einem eigenen Gerät ist die Behandlung im Preisvergleich auf Dauer wesentlich günstiger und kann bequem von zu Hause aus durchgeführt werden.

Erfahrungsberichte auf Amazon.de.

Wie funktioniert die Ultraschallbehandlung?

ultramed1Ultraschall bezeichnet Schallwellen mit über 20.000 Schwingungen in der Sekunde. Die Reibungsenergie, die in der Haut entsteht, wird dabei in Wärme umgewandelt. Es entsteht ein stimulierender und Effekt tief in der Haut. Die Vibration massiert das Gewebe dabei gleichzeitig. Durch die Stimulation werden biochemische Prozesse in Gang gesetzt, die in einer erhöhten Produktion von Kollagen resultieren. Die Haut wird glatter und geschmeidiger.

Bereits nach 6 bis 8 Wochen werden die ersten Ergebnisse sichtbar. Nach etwa 10 bis 12 Wochen ist das endgültige Ergebnis erreicht. Die Wirkung hängt allerdings auch vom verwendeten Pflegemittel ab.

Vorteile des UltraMed Geräts

Der Inhalt ist nicht verfügbar.
Bitte erlaube Cookies, indem du auf Übernehmen im Banner klickst.
Das UltraMed Gerät ist gleich mit zwei Schallköpfen ausgestattet, die für Gesicht und Körper bestimmt sind. Diese können auf verschiedene Stufen geschaltet werden, um eine optimale Durchdringung zu erreichen. Für Sicherheit sorgt dabei die permanente Automatik, die das Gerät überwacht und das Gerät bei falscher Verwendung abschaltet.

Das Gerät ist zudem mit einem Timer ausgestattet, um die Behandlungszeiten exakt einhalten zu können. Eine Kontaktanzeige hilft dabei, den richtigen Wirkungsgrad zu erreichen. Zur weiteren Unterstützung der biochemischen Prozesse kann ein rotes Licht hinzugeschaltet werden.

Trotz der vielen Funktionen ist das UltraMed Gerät leicht zu handhaben und wird beim Kauf mit einer einfach verständlichen Anleitung ausgeliefert.

Das UltraMed Gerät jetzt hier bestellen

Welches Ultraschall Gel / Serum benutzen?

Stellt sich noch die Frage, welches Ultraschall Gel oder Serum du mit dem Gerät zusammen benutzen kannst. Reicht ein Gel oder sollte es ein konzentriertes Serum sein?

Ein Gel oder Serum macht nicht nur die Benutzung des Geräts möglich, sondern enthält auch verjüngende und straffende Wirkstoffe. Das Ultraschallgerät massiert diese in die tieferen Hautschichten ein, wo sie ihre Wirkung (im Gegensatz zu normalen Cremes) optimal entfalten können. Hier sind die drei beliebtesten Produkte von Ultrasonic Beauty und UltraMed:

UB Gel Hyaluron

Ultraschall Gel für’s Gesicht

Das blaue UB Gel enthält Hyaluronsäure, die ein Bestandteil des körpereigenen Bindegewebes ist und bei der Bekämpfung von Falten eine wichtige Rolle spielt. Das UB Gel Hyaluron hier bei Amazon bestellen

UB Gel Green Coffee

Ultraschall Gel für Po, Oberschenkel usw.

Das grüne UB Gel enthält hochwertige Pflanzenextrakte und ist besonders auf die Fettzellen in der Haut ausgelegt. Es wird häufig bei der Bekämpfung von Cellulite eingesetzt.

Das UB Gel Green Coffee bei Amazon ansehen

Bellaron Serum

Empfohlenes Serum vom Gerät-Hersteller (UltraMed) für Gesicht, Hals und Dekoletté

Die Luxusklasse stellt das Serum von Bellaron mit 3-fach Komplex Wirkstoffmischung dar. Es ist wesentlich konzentrierter als ein Gel, enthält Hyaluronsäure, versorgt die Haut mit Feuchtigkeit und regt die Kollagenbildung und Regeneration an.

Zusätzlich enthält es Kiwiwasser und Zuckertangextrakt, was Falten reduziert und für straffere Haut sorgt.

Das Bellaron Serum bei Amazon.de dazubestellen

Erfahrungsberichte der Ultramed Nutzerinnen

Zum Abschluss dieses Artikels sollen auch noch die positiven Erfahrungen der Kundinnen von Amazon erwähnt werden:

UltraMed Amazon Bewertung

Weitere Erfahrungsberichte findest du auf Amazon.de (insgesamt 290+ !)

UltraMed Amazon Bewertung

Den UltraMed jetzt auf Amazon ansehen und bestellen

Fazit

Der Inhalt ist nicht verfügbar.
Bitte erlaube Cookies, indem du auf Übernehmen im Banner klickst.
Das UltraMed Ultraschallgerät ist ein tolles Gerät für die Ultraschallbehandlung zu Hause. Es ist leicht in der Handhabung, bietet einen umfangreichen Funktionsumfang und ist ein hervorragender Ersatz für die teure und aufwendige Behandlung im Kosmetiksalon. Natürlich muss an dieser Stelle klar betont werden, dass man auch mit einer optimalen Pflege nie völlig faltenlos werden kann. Für den Anfang braucht es etwas Geduld, bis sich die ersten Resultate zeigen. Die Verbesserungen, die eine gesündere und frischer aussehende Haut mit sich bringen, sind allerdings die Geduld und den Anschaffungspreis absolut wert.

Das UltraMed Ultraschallgerät war bisher lange Zeit nur in Deutschland und Österreich zu beziehen. Jetzt ist er endlich auch in der Schweiz erhältlich!

Das UltraMed Gerät hier bestellen


HINWEIS:  Alle Links zu Produkten auf dieser Seite sind sogenannte Provision-Links. Wenn du auf so einen Verweislink klickst und über diesen Link einkaufst, bekomme ich von deinem Einkauf eine Provision. Für dich verändert sich der Preis nicht.

Wir nutzen Cookies, um dir passende Inhalte zu präsentieren und dein Surfvergnügen zu optimieren, aktivieren die Cookies aber erst, wenn du auf "Akzeptieren" klickst. Mehr Infos

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden. Du kannst die Cookies immer wieder aktivieren und deaktivieren, das kannst du hier tun.

Schließen