• Home >>

Die Wahrheit über Radikaldiäten

Was bevorzugst du: schnellen oder dauerhaften Gewichtsverlust?

Sowohl Männer als auch Frauen fühlen sich von Radikaldiäten angezogen, da Gewichtsverlust eine schwierige Angelegenheit sein kann. Die traditionelle Methode Gewicht zu verlieren beinhaltet eine ausgewogene und geregelte Ernährung und regelmäßiges Training. Nicht viele Menschen können die großen Veränderungen, die gesunder Gewichtsverlust verlangt, bewältigen.

Nachdem du dein Zielgewicht erreicht hast, musst du daran arbeiten, dein Gewicht zu halten und sicherstellen, dass die Kilos nicht zurückkehren.


Werbung

Es ist durchaus schwierig, motiviert zu bleiben, wenn du versuchst Gewicht zu verlieren, denn normalerweise benötigt der Körper einige Zeit, um überflüssige Pfunde loszuwerden. Außer du befindest dich in einem kontrollierten Umfeld, mit Experten, die deine Ernährung und deinen Trainingsplan beobachten.

Wie funktionieren Radikaldiäten?

Eine Radikaldiät ist eine Diätform, bei der man seine Kalorienzufuhr für Tage oder Wochen extrem rationiert.

Man vermeidet die Mehrheit der Lebensmittel, die man normalerweise essen würde (wie Cornflakes, Bohnen und Fleisch) oder verliert Gewicht durch Fasten.

Beim Fasten vermeidet man Lebensmittel komplett (besonders festes Essen). Einige Radikaldiäten, wie die Master Cleanse, verlangen es, ein Getränk anstatt fester Nahrung über einen bestimmten Zeitraum zu sich zu nehmen.

Andere Radikaldiäten, wie die Diät basierend auf Babynahrung, erfordern eine Veränderung zu komplett anderen Lebensmitteln, um Gewicht zu verlieren. Das Verzehren von Babynahrung ist zwar ein einfacher Weg, ein paar Kilos zu verlieren, wird jedoch als nicht nachhaltig betrachtet, um die Pfunde purzeln zu lassen.

Warum beenden viele Leute Radikaldiäten?

Die Antwort ist einfach: wir brauchen Aromen, Textur und eine abwechslungsreiche Ernährung.

Radikaldiäten, wie die Babynahrungsdiät, verursachen meist eine Unzufriedenheit, da sie Lebensmittel wiederholen und man schnell gelangweilt ist.

Werbung

Diese Unzufriedenheit kann wiederum zu einem „Rückfall“ führen und der Gewichtsverlust kann zum Stillstand kommen, sobald die Person die Motivation an der regulierten Nahrungsaufnahme verliert.

Das Problem der monotonen Ernährung, ist nicht beschränkt auf die Babynahrungsdiät. Ich habe bereits Diätmethoden gesehen, die auf kalorienarmen Lebensmitteln basieren, um ein schnelles Kaloriendefizit zu provozieren. Diät Shakes, ballaststoffreiche Kekse, oder auch kalorienarme Proteinriegel werden anstelle einer Mahlzeit eingenommen.

Diese Diätmethoden funktionieren, da ein paar Kekse oder ein Proteindrink zum Abendbrot ein großes Kaloriendefizit herbeiführen. Trotzdem solltest du dich vor dem Kauf solcher Diätmethoden fragen, „wie lange kann ich einen Proteindrink zum Abendbrot trinken?“

Warum sind Radikaldiäten potentiell gefährlich?

Radikaldiäten erfordern eine extreme Kalorienverminderung, die dann eine große Lücke in der Ernährung hervorruft. Ab einem bestimmten Punkt, greift der Körper die eigenen Glukosevorräte an und beginnt seine eigenen Proteinquellen (Muskeln) zu verbrauchen, um weiterhin funktionieren zu können. Auf den Punkt gebracht, sind Radikaldiäten gleichzusetzen mit Unterernährung.

Diese Art der Ernährung ist auch gefährlich für Menschen mit Stoffwechselerkrankungen, wie koronarer Herzkrankheit oder Diabetes. Aufgrund der großen Kaloriendefizite durch Radikaldiäten, kann es passieren, dass der Körper in einen Notfallzustand fällt und einige Organe aufhören, normal zu arbeiten.

Wie ein Automotor ohne Kraftstoff, wird dein Körper beginnen zusammenzubrechen, da er versucht die mageren Ressourcen zu nutzen, um deine Organe, wie dein Gehirn, dein Herz oder die Leber zu versorgen.

Radikaldiäten, die über Monate durchgeführt werden, können auch Defizite im Vitamin und Mineralhaushalt herbeiführen, was wiederum deine Herzfunktion, Knochenstärke und sogar Hautprobleme zur Folge haben kann.

Du wirst so viel Gewicht verlieren, wie niemals zuvor …

Aber zu welchem Preis?

Dein Körper braucht Nahrung und Training, um gesund zu sein. Radikaldiäten können deinen Körper dazu bringen, zu verhungern. Wenn du deine Ernährung so drastisch umstellst, dass deine Kalorienzufuhr weit unter dem Normalwert liegt, dann bringst du dich wohlmöglich in Gefahr.

Wo findest du Hilfe, um Gewicht zu verlieren?

Wenn du trotz jeder Anstrengung nicht schnell genug Gewicht verlierst, dann solltest du mit einem Ernährungsexperten sprechen. Ein Ernährungsexperte ist ein Arzt, welche auf Übergewicht und Gewichtsverlust spezialisiert ist.


Werbung

Deutschlandweit gibt private Gewichtsreduktionskliniken, die Menschen beraten, die innerhalb einer bestimmten Zeit an Gewicht verlieren möchten.

Staatliche Krankenhäuser haben auch spezielle Abteilungen für Menschen, die an Übergewicht leiden. Hier bist du an der richtigen Stelle, unter der Anleitung von medizinischem Fachpersonal.

Wir nutzen Cookies, um dir passende Inhalte zu präsentieren und dein Surfvergnügen zu optimieren, aktivieren die Cookies aber erst, wenn du auf "Akzeptieren" klickst. Mehr Infos

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden. Du kannst die Cookies immer wieder aktivieren und deaktivieren, das kannst du hier tun.

Schließen