• Home >>

Die Trainingsüberholspur für Beginner

Hast du angefangen zu trainieren, um Gewicht zu verlieren?

Regelmäßig zu trainieren kann zu Beginn eine nervenaufreibende Erfahrung sein, besonders für Frauen, die fast keine Erfahrung mit Sport haben. Wenn du besorgt bist oder daran zweifelst, wie du trainieren sollst, dann ist der heutige Artikel genau richtig für dich!

Gewichtsverlust und Sport gehen Hand in Hand beim Versuch Gewicht zu verlieren.

Gewichtsverlust ohne Training ist wie ein gegrilltes Käsebrot ohne Käse. Sport vervollständigt den Gewichtsverlustprozess und stellt sicher, dass dein Körper kraftvoll und fit ist, da deine Fettreserven endlich angegriffen werden. Sport verbessert die Laune und die geistige Einstellung, welche dir dabei hilft motiviert zu bleiben.

Sport hat außerdem jede Menge medizinische Vorteile, wie (aber nicht darauf beschränkt):

  • Besserer Schlaf in der Nacht
  • Definierte Muskeln
  • Stärkere Knochen und Gelenke
  • Verbessertes Gedächtnis und Geistesschärfe
  • Gesünderes Herz und Lunge
  • Verbessertes Kreislaufsystem

Sport ist das beste Hilfsmittel, welches du nirgendwo kaufen kannst.


Werbung

Ich habe Ärzte sagen hören, dass wenn sie Sport in Flaschen packen könnten, sie es schon vor langer Zeit ihren Patienten gegeben hätten. Die Wahrheit ist, dass wenn du nicht regelmäßig trainierst, dein Risiko zukünftig an schweren Erkrankungen, wie Bluthochdruck und Diabetes, zu erkranken viel höher ist.

Wie kannst du mühelos regelmäßig trainieren?

Ein Anfänger zu sein ist keine Ausrede Sport zu meiden.

Jeder fängt als Beginner an. Auch Olympioniken, wie Usain Bolt, wussten nicht immer alles über ihren jeweiligen Sport. Wenn du ein Fitness Superstar werden willst, dann solltest du so schnell wie möglich anfangen zu trainieren.

Hier sind einige Expertentipps, um die Überholspur zu einem gesunden und aktiven Lebensstil zu nehmen:

1. Setze dir große Ziele – Nichts baut so viel Selbstbewusstsein auf, wie zum ersten Mal einen Marathon zu rennen oder bei einem Amateur Tennistournier mitzumachen. Wenn du bereit bist für das „große Ziel“ zu trainieren, dann lass alle Zweifel und Ängste hinter dir und fang an!

Bereite dich gut auf das Ereignis vor und gib alles. Wer weiß, vielleicht gewinnst du eine Medaille bei deinem ersten Marathon!

Auch wenn du nichts gewinnen solltest bist du, aufgrund deines Trainings, trotzdem ein Gewinner. Sport zu treiben wird sich nicht mehr wie eine lästige Aufgabe anfühlen, wenn du für ein Sportereignis trainierst.

2. Befreie dich aus deiner Komfortzone – Komfortzonen sind nur hilfreich, wenn du ein Schlafzimmer einrichtest. In der Sportwelt und beim Gewichtsverlust sind Komfortzonen alte Feinde, die Menschen daran hindern, ihr volles Potenzial auszuschöpfen.

Komfortzonen sind die kleinen Schachteln, die uns sagen aufzuhören, bevor wir angefangen haben…Nur weil eine neue Aktivität anstrengend erscheint.

Wenn du dich wirklich gut fühlen und deine natürlichen physischen Fähigkeiten nutzen willst, dann befreie dich aus deiner Komfortzone und versuche neue und andere Sportübungen, Sportzubehör und vergiss nicht an Sportereignissen teilzunehmen!

Werbung

Mein persönlicher Favorit sind Hindernisrennen. Hier kämpfst du gegen Schlamm, Sonne und manchmal auch strömenden Regen, während du versucht deinen Vordermann zu überholen.

Wo ist dein nächstes Sportevent?

3. Peppe die Dinge ein wenig auf – Wie andere Aktivitäten kann auch Sport langweilig werden, wenn du dieselben Übungen immer wieder machst.

Wenn du glaubst, dass du genug von einer einzigen Trainingsroutine hast, dann frage deinen Trainer, ob er deinen Plan anpassen kann, um die Dinge dynamisch und interessant zu machen. Wenn du geistig von deinen Übungen gelangweilt bist, dann ist es dein Körper auch. Wenn dein Körper nicht länger gefordert von den Übungen ist, dann kann dein Gewichtsverlust stagnieren.

4. Trinke Wasser – Vergiss Gatorade und andere teure Getränke wenn du trainierst. Alles was du brauchst ist pures Wasser, um genügend Flüssigkeit zu erhalten. Wenn du nicht gerade in einer herausfordernden Outdoor-Umgebung trainierst, dann benötigst du keine zusätzlichen Elektrolyten oder Zucker, um gute Trainingsergebnisse zu erzielen.

Wenn du Energie benötigst, um zu trainieren, dann iss einen leichten Snack 1 oder 2 Stunden bevor du beginnst. Trinke in regelmäßigen Abständen ein paar Schlucke Wasser. Trinke keine großen Mengen während des Trainings, da dir dies sauer aufstoßen kann!

5. Baue Muskeln auf – Ganz egal wie deine langfristigen Fitnessziele aussehen, Krafttraining mit Gewichten kann dir dabei helfen, deine Ziele schneller zu erreichen. Krafttraining verbessert deine Kraft und Flexibilität, die beide für andere physische Aktivitäten, wie tanzen oder Tennis, wichtig sind.

Überschätze deine Kraft nicht, um Verletzungen zu vermeiden.


Werbung

Wenn dir dein Arzt grünes Licht gegeben hat, Gewichte zu heben, dann vergiss nicht mit leichten Gewichten zu beginnen und schrittweise deine Kraft aufzubauen, bevor du versuchst, schwerere Gewichte zu stemmen.

Die Faustregel lautet, dass wenn du etwas weniger als 8 Mal heben kannst, es zu schwer für dich ist.

Wir nutzen Cookies, um dir passende Inhalte zu präsentieren und dein Surfvergnügen zu optimieren, aktivieren die Cookies aber erst, wenn du auf "Akzeptieren" klickst. Mehr Infos

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden. Du kannst die Cookies immer wieder aktivieren und deaktivieren, das kannst du hier tun.

Schließen