Mein Weg zum Traumgewicht

Abnehmen kann schnell der Hauptfokus im Leben einer Frau werden, denn neben Arbeit und Familie, kann auch das Gewicht ein Eigenleben annehmen.

Warum? Gewichtsverlust benötigt fortwährende Anstrengung und Ressourcen, um erfolgreich zu sein. Außerdem musst du jede Menge Zeit investieren, um deine persönliche Erfolgsmethode zu optimieren. Aber am Ende wirst du die Belohnung für deine Mühen erhalten!

Willst du meine Geschichte erfahren?

Als ich anfing abzunehmen, wusste ich nichts über gesunde Ernährung oder Fitness. Alles was ich wusste war, dass ich Gewicht verlieren musste, da mein Arzt mir sagte, dass ich, aufgrund meiner extra Kilos ein Diabetesrisiko und permanente kardiovaskuläre Probleme entwickeln könnte.

Ich komme aus einer Familie mit „interessantem“ medizinischen Hintergrund.

Mein Vater leidet an zu hohem Blutdruck und Diabetes, genau wie meine Mutter, die Typ 2 Diabetes entwickelt hat. Meine Geschwister haben ähnliche gesundheitliche Probleme. Vor ein paar Jahren bemerkte mein Arzt, dass ich ähnliche Probleme entwickeln könnte, da meine Cholesterin- und Blutzuckerwerte erhöht waren.


Werbung

Natürlich war ich geschockt. Ich bin damit aufgewachsen zu sehen, dass meine Eltern tagein tagaus Medikamente nehmen mussten. Sie versuchten ihre chronischen Krankheiten mit Pillen und Tabletten zu bekämpfen.

Aller sechs Monate warteten wir auf die Testergebnisse, um zu sehen, ob die Medikamente diesmal gewirkt hatten… Manchmal versagten sie. Das hieß, noch mehr Pillen, weitere Tests und Besuche in Arztpraxen.

Ich wollte, dass meine Geschichte anders verläuft…Also tat ich etwas dagegen!

Ein paar Jahre nachdem ich angefangen habe, Gewicht zu verlieren, erreichte ich endlich mein Wunschgewicht und konnte es halten. Mein Arzt gratulierte mir zu meinem Erfolg und zeigte mir, dass sich meine Werte bedeutsam verbessert hätten!

Ich fühlte mich stark und endlich hatte ich Kontrolle über meinen Körper. Nun musste ich nicht mehr darauf warten, dass die gesundheitlichen Probleme meinen Körper vereinnahmen würden. Nun war ich in der Lage zu sagen „Ich weigere mich nur wegen meines Gewichtes ungesund zu sein.“

Und jetzt sind wir hier und ich kann anderen helfen, sich genauso zu fühlen wie ich, als ich Gewicht verloren habe.

Was mir wirklich half, als ich angefangen habe, waren die kleine Dinge, die meine allgemeine Leistung gesteigert haben. Trainieren und gesund ernähren kann manchmal anspruchsvoll sein, aber es wird einfacher, sobald du die Geheimnisse kennst.

Wie kannst du deinen Weg zum Wunschgewicht vereinfachen?

Hier sind meine besonderen Tipps für dich:

  1. Atme richtig – Wenn du trainierst, halte nie den Atem an. Den Atem anzuhalten scheint es einfacher zu machen eine Bewegung zu beenden, doch das stimmt nicht.

Wie atmet man richtig, während man trainiert?

Wenn du den Atmen anhältst, dann versorgst du dein Blut und somit deine Muskeln nicht mit ausreichend Sauerstoff. Beim Training unterscheidet man zwei Phasen: Die negative (Entlastung) und die positive (Anstrengung) Phase.

Werbung

Atme während der negativen/Entlastungsphase tief durch deine Nase ein und atme während der Anstrengungsphase energisch wieder aus. Das bedarf etwas Übung, ist aber eine getestete Atemmethode, besonders geeignet für alle, die Krafttraining machen.

  1. Erwärme und erhole dich – Sich zu erwärmen und nach dem Training zu erholen ist wichtig, um die Muskeln vor Verletzung zu schützen.

Was sind die Vorteile von Erwärmung und Erholung?

Durch das Erwärmen wird der Blutkreislauf angeregt, um die Hauptmuskelgruppen für das Training vorzubereiten. Die Erholungsphase nach dem Training kann dabei helfen, Muskelkater vorzubeugen.

Erwärmungsübungen können ein paar Minuten vor dem Training durchgeführt werden. Es ist besser, eine kurze Ruhepause vor dem eigentlichen Training einzulegen.

  1. Frühstücke, um Fett zu verbrennen – Viele Leute trainieren morgens, da es gut in den Tagesablauf passt. Wenn du auch ein „Frühsportler“ bist, dann vergiss nicht, eine Kleinigkeit vor dem Training zu essen.

Gehe niemals ins Fitnessstudio ohne vorher eine Kleinigkeit gegessen zu haben. Dein Körper benötigt die Versorgung mit Kalorien und Nährstoffen, um den Fettverbrennungsprozess anzukurbeln. Also tanke auf, bevor du loslegst!

  1. Trinke genug – Genügend zu trinken ist ein wesentlicher Bestandteil, um dein Gewicht im Zaum zu halten. Und nein, wer zu viel Wasser trinkt, wird keine Wasseranlagerungen ansammeln!

Wassereinlagerungen entstehen oft, wenn dem Körper nicht genügend Wasser zugeführt wird. Wenn du willst, dass dein Körper das angelagerte Wasser ausscheidet, dann musst du viel Wasser trinken.


Werbung

Bei Fitnessfreaks ist es üblich, Wasser aller paar Stunden zu übergehen, da sie die notwendige Menge Wasser, basierend auf ihrem Körpergewicht, zu sich nehmen.

Um herauszufinden, wie viel Wasser du trinken solltest, multipliziere dein Körpergewicht einfach mit 0,03. Wenn du 80kg wiegst, dann solltest du täglich 2,4l Wasser trinken.

Wir nutzen Cookies, um dir passende Inhalte zu präsentieren und dein Surfvergnügen zu optimieren, aktivieren die Cookies aber erst, wenn du auf "Akzeptieren" klickst. Mehr Infos

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden. Du kannst die Cookies immer wieder aktivieren und deaktivieren, das kannst du hier tun.

Schließen